Deutsche Bundesliga

ÖFB-Teamspieler Ljubicic fehlt Köln bis zum Jahresende

Der Mittelfeldspieler hatte sich bei der Derby-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach schwer am Knie verletzt und kann erst 2023 wieder spielen.

Köln – Das Kalenderjahr 2022 ist für Dejan Ljubicic gelaufen. Wie der 1. FC Köln am Montag mitteilte, zog sich der 25-Jährige bei der Derby-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach (2:5) eine schwere Knieverletzung zu. Laut dem TV-Sender Sky soll es sich um einen Innenbandriss handeln.

Der ÖFB-Teamspieler war nach einem Zusammenprall mit Gladbachs Ramy Bensebaini nach 40 Minuten verletzt ausgewechselt worden. Bensebaini hatte dafür die Gelbe Karte gesehen – für FC-Trainer Steffen Baumgart zu wenig. „Diese Szene ist falsch bewertet worden", fand der Coach, der sogar von einem „brutalen Foul" sprach. (TT.com)

Verwandte Themen