Wettkampf mit Periode

Wimbledon erlaubt Tennisspielerinnen künftig dunkle Unterwäsche

Die britische Spielerin Alicia Barnett hatte heuer offen über die Belastung gesprochen, während des Turniers die Periode zu haben und dabei weiße Unterhosen tragen zu müssen..
© GLYN KIRK

Ab dem kommenden Jahr dürfen die Sportlerinnen auf dem „heiligen“ Wimbledon-Rasen auch mit dunklen Unterhosen spielen.

London – Der Umgang von Sportlerinnen mit der Periode während eines Wettkampfs ist in letzter Zeit mehr in den Mittelpunkt gerückt. So hatte die britische Tennisspielerin Alicia Barnett während des diesjährigen Wimbledon-Turniers offen über die Belastung gesprochen, während der Spiele die Periode zu haben und dann auch noch weiße Unterwäsche tragen zu müssen. Ab dem kommenden Jahr soll diese Bestimmung nun nicht mehr gelten. Das teilten die Organisatoren des Rasen-Klassikers am Donnerstag mit.

Nach Beratungen mit allen Beteiligten habe man entschieden, auch dunkle Unterwäsche zuzulassen. Wimbledon findet 2023 vom 3. bis 16. Juli statt.

Verwandte Themen