Nach schweren Raketenangriffen

Hälfte der Haushalte in Kiew noch ohne Strom

Am Mittwoch war nach massiven russischen Raketenangriffen auf die ukrainische Energieinfrastruktur landesweit die Stromversorgung ausgefallen.
© YURIY DYACHYSHYN

Ein Drittel der Haushalte ist bereits wieder beheizt, teilte Bürgermeister Vitali Klitschko mit. Der britische Außenminister James Cleverly traf am Freitagvormittag Präsident Wolodymyr Selenskyj.

Verwandte Themen