Trotz Vollbremsung

Fünf Verletzte nach Frontalzusammenstoß bei Überholmanöver in Kematen

Fünf Personen, die in den beiden Autos saßen, wurden bei dem Unfall am Freitagabend verletzt.
© zeitungsfoto.at/Liebl Daniel

Zwischen Kematen und Völs wollte eine 17-Jährige mit ihrem Auto ein Traktorgespann überholen. Eine entgegenkommende 22-Jährige versuchte noch, die Kollision zu verhindern.

Kematen – Ein 45-Jähriger fuhr am Freitagabend mit einem Traktor samt Anhänger auf der Völser Landesstraße (L11) von Kematen in Richtung Völs. Hinter ihm war eine 17-Jährige in ihrem Auto unterwegs. In einer leichten Linkskurve setzte die junge Lenkerin zum Überholen an. In dem Moment kam ihr eine 22-Jährige entgegen.

Trotz Notbremsung und Ausweichmanöver konnte die ältere Autofahrerin den Frontalzusammenstoß nicht verhindern. Ihr Wagen wurde in den rechten Straßengraben geschleudert. Das Auto der 17-Jährigen blieb quer zur Fahrbahn stehen.

Die 22-Jährige und zwei Männer, die mit ihr im Fahrzeug saßen, wurden unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden von der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Ein Alkotest bei der Frau verlief positiv. Die 17-jährige Lenkerin und ihre 18 Jahre alte Mitfahrerin wurden ebenfalls verletzt. Die Jugendlichen wurden in das Krankenhaus Hall gebracht. Beide Autos wurden schwer beschädigt. (TT.com)

Verwandte Themen