Skeleton | Weltcup

Beim Heimweltcup verletzt: Saisonaus für Tirolerin Flock

Janine Flock muss die Saison vorzeitig beenden.
© APA/EXPA Adelsberger

Janine Flock muss das Skeleton-Weltcupfinale in Sigulda auslassen und die Saison vorzeitig beenden. Die Tirolerin hatte sich am Freitag beim Heim-Event in Innsbruck-Igls eine Fußverletzung zugezogen. Im Sanatorium Hochrum wurde ein Haarriss im Knochen, eine Knochenprellung und ein großes Hämatom im linken Fuß diagnostiziert. „Es macht einfach keinen Sinn, ich kann den Fuß nicht belasten. Ich muss liegen“, wird Flock in einer Aussendung zitiert.

© Instagram/Flock

Flock war zur Halbzeit in Igls Dritte gewesen, hatte sich aber im als zu kurz kritisierten Auslauf der Olympiabahn den Knöchel am Schlitten oder an der Bande angeschlagen: „Ich hätte eigentlich nach dem ersten Lauf abbrechen müssen. Ich konnte ja nicht mehr laufen. Aber es war mein Heimrennen und ich habe mir noch immer Chancen auf einen Podestplatz ausgerechnet“, sagte Flock. Sie habe drauf gehofft, dass ihr das Adrenalin für die fünf Sekunden Belastung beim Startsprint die Schmerzen nehmen werde. Am Ende verpasste sie als Vierte Rang drei um 2/100 Sekunden. Es siegte die Niederländerin Kimberley Bos. (APA, TT.com)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen