Start Up Tirol GmbH

Land stellt 640.000 Euro für Gründungszentrum bereit

In den vergangenen fünf Jahren wurden über das Gründungszentrum rund 200 Projekte betreut.
© iStock

Diese Gelder ergänzen die Bundesförderung im Rahmen des „AplusB Scale-up“-Programms. Insgesamt beträgt das Budget 1,9 Mio. Euro.

Innsbruck – Wenn Ideen Realität werden sollen, ist es für viele Jungunternehmer oftmals ein langer und herausfordernder Weg bis zum Markteintritt. Um in dieser Phase bestmöglich zu unterstützen, gibt es die Gründungszentrum Start Up Tirol GmbH. Sie ist zentrale Anlaufstelle und Informationsdrehscheibe für Start-ups und unterstützt und berät Forschende, Studierende und Gründer bei technologieorientierten Unternehmensgründungen mit hohem Wachstumspotenzial.

„Damit das Gründungszentrum dieser Aufgabe auch in den kommenden Jahren nachkommen kann, stellt das Land Tirol 640.000 Euro bereit“, so Wirtschaftslandesrat Mario Gerber. Diese Gelder sollen die Bundesförderung im Rahmen des „AplusB Scale-up“-Programms ergänzen, wodurch dem Gründungszentrum bis 2027 insgesamt rund 1,9 Millionen Euro zur Verfügung stehen. In den vergangenen fünf Jahren wurden im Rahmen des Gründungszentrums Start Up Tirol rund 200 Projekte in der Präinkubationsphase und 43 Projekte in der Inkubationsphase betreut, daraus entstanden 31 Unternehmensgründungen. Dadurch konnten in Folge über 150 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Mario Gerber (Wirtschaftslandesrat)

Start-ups sind eine wesentliche Komponente für die Zukunft des heimischen Wirtschaftsstandorts.

Im Rahmen der neuen Wirtschaftsförderung, die kürzlich präsentiert wurde, gibt es zudem auch konkret eine Unterstützungsleistung vonseiten des Landes. Die Tiroler Start-up-Förderung, die Jungunternehmer bereits in der frühen Projektphase unterstützen soll, fördert etwa die Begleitung durch externe Berater, Mietkosten sowie externe Entwicklungskosten. Die Förderung beträgt 100 Prozent der förderbaren Kosten, maximal jedoch 20.000 Euro. Voraussetzung ist, dass für Start-ups die Fördernehmer vor Beantragung der Förderung durch den Beirat der Gründungszentrum Start Up Tirol GmbH in das „Boost.Up!“-Programm aufgenommen wurden. Ziel dieses Programms ist es, teilnehmende Start-ups innerhalb eines Jahres reif für den Markt bzw. für eine Weiterfinanzierung durch InvestorInnen zu machen.

Die Bewerbung für das Förderprogramm der Gründungszentrum Start Up Tirol GmbH ist HIER möglich. Eine Bewerbung für den aktuellen Durchlauf ist noch bis 20. Februar 2023 möglich. (TT)

Verwandte Themen