Für Krebshilfe Tirol

Gruppe „Frauenzimmer“ aus Pfunds übergab grüne Socken, die Mut machen

Fast 60 Paar grüne Socken wurden von der Gruppe „Frauenzimmer“ an die Krebshilfe Tirol übergeben.
© Krebshilfe Tirol

Pfunds – Es ist eine kleine Geste, durch die es nicht nur warm ums Herz, sondern auch warm um die Füße wird. Die Handarbeitsgruppe „Frauenzimmer“ aus Pfunds übergab kürzlich fast 60 Paar selbstgestrickte grüne Socken an die Krebshilfe Tirol, um zahlreichen Patientinnen Mut zu machen.

Die Socken sollen die therapiebedingt kalten Füße wärmen und sind zudem noch mit liebevoll verfassten Nachrichten versehen. „Wir möchten mit dieser Aktion auf die schwere Erkrankung aufmerksam machen und allen Frauen mit gynäkologisch-onkologischen Erkrankungen tirolweit ein paar grüne Socken zukommen lassen“, erklärt „Socken-Beauftragte“ Vroni Weinhuber von der Gruppe Frauenzimmer.

Die Aktion „Grüne Socken“ ist eine Initiative des Vereins Eierstockkrebs Deutschland e. V. und der Österreichischen Krebshilfe und wurde vor rund zehn Jahren in Deutschland ins Leben gerufen. Seit Herbst 2021 erhalten Betroffene auch in österreichischen gynäkologischen Zentren die selbstgestrickten Fußwärmer. Und sollen damit spüren, dass sie nicht alleine sind. (veo)

Verwandte Themen