Absage für Pläne

„Der Adler“ in Kirchberg wird kein Waisenhaus für Kinder aus der Ukraine

Wie es nun mit dem Hotel „Der Adler“ in Kirchberg weitergeht, ist unklar. Es steht aber nicht als Unterkunft für Vertriebene zur Verfügung.
© Angerer

Nach einem Jahr Vorarbeiten wurde das Vorhaben abgeblasen. Wie es nun mit dem ehemaligen Hotel weitergeht, steht in den Sternen.

Für Sie im Bezirk Kitzbühel unterwegs:

Harald Angerer

Harald Angerer

+4350403 2059

Michael Mader

Michael Mader

+4350403 3050

Verwandte Themen