Buhrufe für Haley

Hetze und Verschwörungs-Mythen bei Klassentreffen der Trump-Fans

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump gesteht auch Jahre nach seiner Wahlniederlage gegen Joe Biden diese nicht ein.
© APA/AFP/Schmidt

In den USA geht wieder eine Konferenz von großteils ultrarechten Republikanern über die Bühne. Auf der Tagesordnung: Hetze gegen Minderheiten und lautstarke Verschwörungstheorien. Es werden gar T-Shirts mit dem Konterfrei von US-Präsident Joe Biden mit Hitlerbärtchen verkauft. Trump, der mit Hilfe seiner Anhänger trotz Wahlniederlage gewaltsam an der Macht bleiben wollte, wird hingegen verehrt.

Verwandte Themen