Das waren die Oscars 2023

Sieben Oscars für „Everything Everywhere All at Once“, Monika Willi ging leer aus

"Everything Everywhere All at Once" räumte sieben Oscars ab, darunter auch den Preis für den besten Film.
© APA/AFP/PATRICK T. FALLON

Die Literaturverfilmung "Im Westen nichts Neues" hat bei den Oscars gleich vier Auszeichnungen gewonnen. Übertroffen wurde die deutsche Produktion nur noch vom Science-Fiction-Film "Everything Everywhere All at Once". Hauptdarstellerin Michelle Yeoh holte in ihrer Dankesrede zu einer Botschaft aus.

Verwandte Themen