Schwerer Alpinunfall im Ötztal

Wanderer stürzte in Umhausen 60 Meter in Rinne ab und wurde schwer verletzt

Umhausen – Ein 57-jähriger Wanderer aus Deutschland ist am Montagnachmittag bei einer Tour in Umhausen schwer verletzt worden. Der Mann kam laut Polizei beim Abstieg vom sogenannten Narrenkogel von einem Steig ab, stürzte aus bisher unbekannter Ursache rund 60 Meter in eine steile Rinne ab und blieb dort liegen. Der 57-Jährige konnte noch selbstständig mit seinem Handy einen Notruf absetzen und wurde letztlich geborgen.

Aufgrund eines durch den Sturz verursachten Gedächtnisverlustes hatte er jedoch nicht den genauen Standort durchgeben können, hieß es. Schließlich konnte er jedoch lokalisiert werden.

Da eine Bergung mit einem Tau nicht möglich war, mussten die Mitglieder der Bergrettungen Umhausen und Niederthai zu Fuß zu dem Deutschen aufsteigen. Nach der Erstversorgung wurde der Schwerverletzte mit einem Seil aus dem steilen Gelände geborgen und dann mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus geflogen, informierte die Exekutive am Dienstag. (APA, TT.com)

Für Sie im Bezirk Imst unterwegs:

Alexander Paschinger

Alexander Paschinger

+4350403 3014

Thomas Parth

Thomas Parth

+4350403 2035

Verwandte Themen