Aus für Bereiche möglich

GemNova weiter in Nöten: Insolvenz-Option nicht vom Tisch, „Sanierer“ möglich

LH Anton Mattle (VP) gab am Rednerpult zu, dass das Land aktuell „keinen direkten Zugriff“ auf die GemNova-Zahlen habe. Solle das Land aber die nötigen Finanzmittel zuschießen, müsse sich das ändern.
© Mitterwachauer

Landeshauptmann Anton Mattle schließt in der Causa GemNova Geschäftsbereichs-Schließungen nicht aus. Eine externe Interimslösung für die Phase der Restrukturierung ist im Gespräch.

Verwandte Themen