Ins Krankenhaus eingeliefert

Nach Vollbremsung: 29-jährige Autolenkerin bei Auffahrunfall in Neustift verletzt

Neustift i. St. – Am Dienstagnachmittag kam es in Neustift im Stubaital zu einem Verkehrsunfall. Eine Kolonne mit mehreren Fahrzeugen war gegen 16.35 Uhr auf der Stubaital-Bundesstraße talauswärts unterwegs, als ein Auto zum Linksabbiegen anhielt.

Durch eine Vollbremsung konnte das nachkommende Fahrzeug anhalten. Auch der Lenker des nächsten Autos, ein 23-jähriger Deutscher, stieg voll auf die Bremse und hielt noch rechtzeitig an.

Eine hinter ihm fahrende 29-jährige Autolenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Heck des 23-jährigen Deutschen auf. Dabei wurde die Einheimische unbestimmten Grades verletzt. Die Frau wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Hall eingeliefert.

Der 23-Jährige sowie seine drei weiteren Fahrzeuginsassen im Alter von 52, 20 und 14 Jahren verspürten an der Unfallstelle leichte Schmerzen, wollten aber laut Angaben der Polizei vorerst keine ärztliche Behandlung in Anspruch nehmen. Beide Autos wurden stark beschädigt. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen