Neue Logistik-Zentrale

Pletzer investiert in der Steiermark

Spatenstich mit (v. l.) Investor Manfred Pletzer, Bürgermeister Matthias Pokorn, Projektleiter Daniel Brunner und Erik Leiss (DB Schenker).
© Pletzer

Premstätten – Die Tiroler Pletzer Gruppe errichtet für den internationalen Logistikdienstleister DB Schenker im steirischen Premstätten eine neue Logistik-Zentrale. Die Investitionskosten betragen rund 17 Mio. Euro, die Fertigstellung ist bis Mitte Oktober 2023 geplant.

„Die komplette Nutzfläche umfasst rund 15.000 Quadratmeter inklusive Büros sowie 127 Freistellparkplätze. Auch eine spätere Erweiterung ist grundsätzlich möglich“, ergänzt Josef Six, Leiter der Projektentwicklung bei Pletzer Immobilien. Das Energie- und Gebäudemanagement für den neuen Industrie-Hub komme mit leistungsstarken iDM-Wärmepumpen ebenfalls aus dem Haus der Pletzer Gruppe. Zusätzlich soll auf dem Dach eine 650 kWp starke Photovoltaikanlage für eine höchstmögliche Eigenversorgung installiert werden, so Pletzer in einer Aussendung. Aktuell würden auch Verhandlungen mit einem großen Unternehmen aus dem Bereich Automobil-Zulieferer geführt, das ab 2024 in das bereits bestehende Gebäude einziehen könnte. Hier ist vor kurzem Samsung als Mieter ausgezogen.

Der Tiroler Immobilien-Entwickler betreibt in der Steiermark unter anderem auch den Puntigamer Einkaufspark sowie die Arkade Liezen. „Im Gegensatz zu Tirol sehen wir hier noch großes Wachstumspotenzial“, erklärt Investor Manfred Pletzer. (TT)

Verwandte Themen