Frontal-Zusammenstoß

Nach Horrorunfall auf der Fernpassstraße: 79-Jährige in Klinik verstorben

Eines der beiden völlig zerstörten Autos.
© ZOOM.TIROL

Heiterwang – Nach dem Horrorunfall am Samstagnachmittag auf der Fernpassstraße zwischen Bichlbach und Heiterwang ist eine der beiden schwer verletzten Frauen verstorben.

Am Samstag gegen 18.45 Uhr waren eine 46-jährige Ungarin und eine 79-jährige Österreicherin mit ihren Autos frontal zusammengestoßen. Die 46-Jährige wurde bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Heiterwang mit der Bergeschere befreit werden.

Auch das zweite Auto wurde komplett entstellt.
© ZOOM.TIROL

Beide Frauen wurden schwer verletzt mit Rettungshubschraubern in die Klinik Innsbruck geflogen. Dort erlag die 79-Jährige ihren schweren Verletzungen, wie die Polizei Montagfrüh bekanntgab.Weitere Ermittlungen zum genauen Unfallhergang folgen.

Auf der Fernpassstraße bei Heiterwang kam es am Sonntag erneut zu einem schweren Unfall. Dabei stießen zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Drei Insassen wurden leicht verletzt – der Alk-Test bei einem der Lenker ergab eine starke Alkoholisierung. (TT.com)

undefined

Mann stark betrunken

61-Jähriger geriet auf Gegenfahrbahn: Autos stießen in Heiterwang frontal zusammen

Verwandte Themen