Olympiasieger geehrt

Tiroler Adler-Orden für den „Klammer-Express“

Olympiasieger Franz Klammer erhielt von LH Anton Mattle (l.) und Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann die Auszeichnung.
© Land Tirol/Frischauf

Innsbruck – 14 Tiroler Adler-Orden wurden gestern an „besondere, nicht aus Tirol stammende Persönlichkeiten“ verliehen. LH Anton Mattle sprach den sechs Frauen und acht Männern im Innsbrucker Landhaus den Dank und das Lob des Landes Tirol aus. „Die Wurzeln der Geehrten mögen nicht in Tirol liegen, ihr Einsatz und ihre Verbundenheit mit unserem Land machen diese Menschen aber zu Freunden Tirols.“

Dazu zählt auch Franz Klammer, Abfahrtssieger und Botschafter für die Olympischen Winterspiele 1976 in der Landeshauptstadt. Die Bilder von seiner legendären Fahrt gingen um die Welt, auch die Inspiration für einen Kinofilm lieferte der Husarenritt über den Patscherkofel. Der Kärntner wurde in Innsbruck zur Ski-Legende.

Die hohe Auszeichnung des Adler-Ordens ist nicht aus Tirol stammenden Persönlichkeiten vorbehalten, deren Wirken von besonderer politischer, wirtschaftlicher oder kultureller Bedeutung für das Land ist. (TT)

Verwandte Themen