Hagel und Starkregen

Murenabgänge in Osttirol: Pustertaler Höhenstraße verlegt, Brücke weggerissen

Die zweispurige Holzbrücke über den Kristeinbach wurde zur Gänze zerstört.
© Land Tirol/BBA Lienz

Murenabgänge sorgten am Donnerstag in Osttirol für Verkehrsbehinderungen. Personen oder Fahrzeuge waren nicht betroffen. Eine Sperre in St. Justina bleibt aufrecht, die Brücke über den Kristeinbach wurde zerstört.

Assling – Hagel und Starkregen haben am frühen Donnerstagabend in Osttirol zu mehreren Erdrutschen geführt. Gegen 17.30 Uhr wurde im Gemeindegebiet von Assling die Pustertaler Höhenstraße (L324) von einer Mure verlegt und musste vorübergehend gesperrt werden. Am Abend konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Drautalstraße war kurzzeitig ebenfalls durch einen Hangrutsch beeinträchtigt, ist nach Räumungsarbeiten aber wieder befahrbar.

Unwetter in Assling

Brücke über Kristeinbach zerstört

Länger gesperrt bleibt hingegen die St. Justina Straße (L388) zwischen Mittewald und St. Justina. Dort wurde die zweispurige Holzbrücke, die sogenannte Platschbachbrücke, über den Kristeinbach durch eine Mure zur Gänze zerstört. Der Verkehr wird lokal über die Auffahrt Thal und die Auffahrt Abfaltersbach umgeleitet.

Die abgetragenen Stahlträger im Bach.
© Land Tirol/BBA Lienz

„In einem ersten Schritt wird mit der Planung einer vorübergehenden Ersatzbrücke gestartet, um die St. Justina Straße in diesem Bereich möglichst rasch wieder befahrbar zu machen. Dazu werden auch die durch die Mure abgetragenen Stahlträger aus dem Kristeinbach geborgen und überprüft, ob sie für eine Ersatzbrücke verwendet werden können“, informierte Harald Haider, Leiter des Baubezirksamts Lienz, am Freitag. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Lienz unterwegs:

Catharina Oblasser

Catharina Oblasser

+4350403 3046

Verwandte Themen