Kritik vom Koalitionspartner

„Voller Verachtung und Realitätsferne“: Neßler kritisiert Nehammer scharf

Barbara Neßler, Kinder-, Jugend- und Familiensprecherin der Grünen, verurteilt die Aussagen des Kanzlers.
© Rita Falk / Tiroler Tageszeitung

Die grüne Familiensprecherin nennt die Äußerungen des Kanzlers zu Kinderarmut und Frauen in Teilzeilt „an Zynismus nicht zu überbieten“.

Innsbruck – Das aufgetauchte Video von Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) hat am Samstag zu heftiger Kritik in den Reihen des grünen Koalitionspartners geführt. Die Äußerungen Nehammers seien "an Zynismus nicht zu überbieten", der Kanzler habe "voller Verachtung und Realitätsferne" über von Armut gefährdete Familien geredet, sagte die Tiroler Nationalratsabgeordnete Barbara Neßler im Rahmen der grünen Bezirksversammlung in Innsbruck. Auch auf ihrem Instagram-Account hatte Neßler das Video bereits thematisiert.

"Wir wissen, dass Kinder hungrig in die Schule kommen", richtete die Kinder-, Jugend- und Familiensprecherin ihrer Partei dem ÖVP-Bundesparteiobmann unter anderem aus. Grünen-Vizekanzler Werner Kogler hatte am Freitag verhaltener reagiert: Als "unachtsame Aussagen, manche sagen: Parolen" hatte er Nehammers Aussagen bezeichnet und gemeint: "Diese Aussagen waren natürlich schon weit weg von den Lebensrealitäten dieser Frauen." (APA, TT.com)

Mehr zum Thema:

undefined

Nach Nehammer-Sager

Faktencheck zu Armut in Österreich: Weniger Geld, selber schuld?

undefined

„Unachtsame Aussage“

Vizekanzler Kogler relativiert Nehammers Burger-Gate: Regierung bekämpfe gezielt Armut

undefined

Die witzigsten Reaktionen

Karl Marie Antoinette und Burger-Pyramide: So reagiert das Netz auf Nehammers McDonald's-Sager

undefined

Aussagen zu Armut und Teilzeit

Empörung über Nehammers „Burger-Video“: Kanzler verteidigt Aussagen

undefined

Leitartikel

Das Weltbild des McKanzler’s

Verwandte Themen