Gefahr Waldarbeit

Heuer bereits 31 Tote bei Forstarbeiten in Österreich

Innsbruck – Dieses Jahr gab es in Österreich bereits 31 tödliche Forstunfälle. Laut dem Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) ist das der Stand am 9. Oktober 2023. Dazu zählen zwei Personen in Tirol, die beide binnen eines Monats bei Waldarbeiten tödlich verunglückt sind. Anfang September verstarb ein 72-Jähriger in Hippach, am 8. Oktober ein 51-Jähriger in Fließ. Im Vorjahr gab es in Österreich 34 verstorbene Forstarbeitende, die Saison für Arbeiten im Wald ist dieses Jahr allerdings noch nicht vorüber. In Tirol gab es im vergangenen Jahr 69 Waldarbeitsunfälle, eine deutliche Reduktion gegenüber dem Jahr 2021, in dem 113 Unfälle stattfanden. Gerade jetzt gibt es in Tirols Wäldern noch einiges zu tun.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen