3:0-Sieg in Belgrad

Hypo-Volleyballern gelang in Champions League ein Auftakt nach Maß

© gepa

Belgrad – Die Volleyball-Asse von Hypo Tirol sind am Freitag mit einem klaren 3:0-Sieg über Gastgeber Partizan Belgrad in die zweite Runde der Champions League gestartet. Dank einer hochkonzentrieren Leistung fand die Truppe von Headcoach Stefan Chrtiansky bereits nach 80 Minuten insgesamt 12 Matchbälle vor, wovon gleich der erste souverän zum Auftaktsieg (25:14, 25:21, 25:12) genutzt werden konnte.

Im Parallelspiel setzte sich Guaguas Las Palmas (Spanien) gegen Budva Budva (Montenegro) ebenfalls klar mit 3:0 (25:17, 25:18, 25:22) durch. Und eben mit jenen Spaniern, die auch Chrtiansky als stärksten Gegner einschätzt, bekommt es Hypo Tirol bereits heute (17 Uhr) zu tun. Der gute Start soll heute also gekrönt werden. (TT)

TT Digitalabo: 1 Monat um nur € 1,-

inkl. TT-ePaper und tt.com plus

Verwandte Themen