Bewegende Geschichte

Immer an das Leben geglaubt: Zeitzeugin Marion Fischer erzählt an Tiroler Schulen

Der Begriff "Heimat" existiert für Marion Fischer nicht, auch das Altern scheint die 86-Jährige schon länger eingestellt zu haben. Die Tiroler Zeitzeugin beeindruckte anlässlich des 85. Gedenktages der November-Pogrome 1938 Hunderte Menschen mit ihren Erzählungen und ihrer Lebensfreude.
© Jakob Gruber

Marion Fischer (86) erzählt in Tiroler Schulen als Zeitzeugin vom Grauen des NS-Regimes. Trotz allem sagt sie: „Ich beneide mich um mein Leben.“

Verwandte Themen