1. Dezember bis 6. Jänner

Das „himmlische Amt" Christkindl stempelt wieder die Weihnachtspost

Seit 1950 werden in Christkindl – einem Wallfahrtsort in Steyr – Briefe und Karten aus aller Welt mit dem Stempel aus dem „himmlischen Amt" versehen und weitergeschickt.

Steyr – Alle Jahre wieder öffnet auch heuer das Postamt Christkindl zur Weihnachtszeit seine Pforten. Nach der feierlichen Eröffnung am Freitag, dem 1. Dezember bleibt das saisonale Postamt bis zum 6. Jänner in Betrieb. Seit 1950 werden in Christkindl – einem Wallfahrtsort in Steyr – Briefe und Karten aus aller Welt mit dem Stempel aus dem „himmlischen Amt" versehen und weitergeschickt. Wie bereits in den Vorjahren wird in einer Hütte auf der Terrasse des Christkindl-Wirts gearbeitet.

Post, die über das weihnachtliche Sonderpostamt mit dem Christkindl-Stempel verschickt wird, muss mit einer Briefmarke und einer Zusatzmarke, die in allen Postfilialen erhältlich ist, frankiert werden. Auch Briefe ans Christkind werden angenommen und beantwortet. Zudem gibt es wieder Weihnachtsmarken, die man auch in jedem Postamt oder online kaufen kann.

Infos zum Verschicken unter www.christkindl.at und in den Filialen der ÖsterreichischenPost.

(APA)

Verwandte Themen