Hang weiterhin instabil

Straße in Tobadill nach Felssturz gesperrt, Gefahr noch nicht gebannt

Tobadill – Ein Felssturz im Bereich „Luttl“ in Tobadill hat am Montag zur Sperre einer Gemeindestraße geführt. Laut Polizei rutschte gegen 13.30 Uhr ein Hang ab, woraufhin die Strecke zu zwei Liegenschaften gesperrt werden musste. Verletzt wurde niemand.

Laut ersten Ermittlungen hat sich aufgrund der Niederschläge ein See oberhalb der Waldgrenze gebildet – es besteht die Gefahr eines weiteren Felssturzes, weswegen die Strecke bis auf Weiteres gesperrt bleibt. Eine Begehung durch den Landesgeologen ist vorgesehen (TT.com)

Mehr zum Thema:

undefined

Sturm und heftiger Regen

Schwere Unwetter-Schäden in Tirol, Hochgallmigg derzeit nicht erreichbar

Verwandte Themen