Mit Hubschrauber geborgen

17-Jähriger beim Eisklettern in Vals abgestürzt und verletzt

Vals – Beim Eisklettern in Vals wurde am Donnerstag ein 17-Jähriger unbestimmten Grades verletzt. Der junge Österreicher kletterte im Bereich der „Hohen Warte“ als er wegen der schlechten Eisqualität etwa 15 Meter in das Sicherungsseil abstürzte. Dabei schlug er mehrfach gegen die Felswand.

Der Kletterpartner leistete Erste Hilfe. Der 17-Jährige wurde mittels Tau vom Hubschrauber geborgen. Er wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert. (TT)

Verwandte Themen