10 Jahre Jeep Renegade

Ein Abtrünniger feiert Geburtstag und eine gewachsene Fangemeinschaft

Der Renegade wurde bisher fast zwei Millionen Mal weltweit verkauft.
© Jeep

Wien – Zwar schielt Jeep generell nicht auf das ganz große Volumengeschäft – doch einige absatzfördernde Modellmaßnahmen hat die US-Marke, Teil des Stellantis-Konzerns, in der jüngeren Vergangenheit umgesetzt. Bedeutend war zum Beispiel die Entscheidung, ein subkompaktes SUV im Format des Renegade (Übersetzung: Abtrünniger) auf den Markt zu bringen. 2014 erfolgte dieser Schritt.

Der Renegade sollte das erste Modell von Jeep werden, das im süditalienischen Melfi vom Band lief – die Nachfrage war sofort eine rege. Bis heute konnte das Label vom Renegade fast zwei Millionen Einheiten weltweit absetzen. Zuletzt legte Jeep Wert auf Elektrifizierung des Fahrzeugs – der Renegade ist als Mildhybrid und als Plug-in-Hybrid (4xe) verfügbar. Für heuer hat Jeep einen neuen, überarbeiteten Modelljahrgang eingeplant, der „demnächst in Österreich erhältlich sein wird“, wie es von der Presseabteilung des Herstellers heißt.

Verwandte Themen