Beteiligte stark alkoholisiert

Schlägerei vor Lokal in Sölden: Verletzter verweigert Behandlung durch Rettungsdienst

Sölden – Am Sonntag kam es gegen 21.45 Uhr vor einem Lokal in Sölden zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen sechs Niederländern im Alter zwischen 26 und 43 Jahren. Dabei trat ein 43-jähriger Beteiligter einem am Boden liegenden Kontrahenten mit dem Fuß gegen dessen Kopf, wodurch sich dieser mehrere Verletzungen im Gesicht und eine Verletzung an der Hand zuzog.

Der Verletzte verweigerte eine ärztliche Behandlung durch den Rettungsdienst. Die beteiligten Niederländer waren stark alkoholisiert. Nach Beendigung der kriminalpolizeilichen Erhebungen erfolgt eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Innsbruck durch die Polizeiinspektion Sölden. (TT.com)

Verwandte Themen