Erst nach einer Stunde gefunden

Rief laut um Hilfe: 72-Jähriger stürzte bei Forstarbeiten in Osttirol 30 Meter in die Tiefe

Matrei in Osttirol – Am Mittwoch war ein 72-jähriger Österreicher in Matrei in Osttirol mit Holzarbeiten beschäftigt, als es gegen 12.30 Uhr zu einem Unfall kam: Laut eignen Angaben rutschte der Mann am Waldboden aus und stürzte 30 Meter ab.

Da der Österreicher kein Mobiltelefon mit sich führte und er nicht mehr selbständig aufstehen konnte, rief er um Hilfe. Erst eine Stunde nach dem Unglück wurden seine Hilfeschreie von einem Passanten gehört. Dieser setzte schließlich die Rettungskette in Gang.

Der 72-Jährige wurde mittels Tau geborgen und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen. (TT.com)

Verwandte Themen