Serie setzt sich fort

Stärken bis zu 3,5: Erde im Raum St. Johann bebte am Freitag und Samstag mehrmals

Symbolfoto.
© Canva

Nach mehreren Beben am Freitag im Raum St. Johann rumpelte es auch um Samstag noch einmal.

Waidring – Die Erdbebenserie im Raum St. Johann scheint sich fortzusetzen: Zunächst rumpelte es am Freitag südlich von Waidring gegen 3.30 Uhr in der Früh anständig, und zwar mit einer Magnitute von 3,4. Wie der Österreichische Erdbebendienst (Geosphere Austria) vermeldete, wurden die Erschütterungen im Bereich des Epizentrums teils deutlich verspürt.

Einige Personen beschrieben die Erdstöße als Donnern oder Grollen des Untergrundes. Bei dieser Stärke können sehr leichte Schäden, wie etwa Risse im Verputz, nicht ausgeschlossen werden.

Gegen 10.40 Uhr folgte ein weiteres Beben mit einer Stärke von 2,5. Laut Erdbebendienst wurde es schwach verspürt. Schäden sind auch dieses Mal keine zu erwarten. Schon in der Nacht auf Donnerstag hatte es im Dreiländereck Tirol, Bayern und Salzburg zwei Erdbeben gegeben, und zwar in den Stärken von 2,2 und 3,3.

Stärkeres Beben um 19.28 Uhr

Auch um 19.28 Uhr bebte die Erde kräftig – das Epizenrum mit einer Magnitude von 3,5 befand sich südwestlich von Waidring. Bei dieser Stärke sind Schäden an Gebäuden im Gebiet des Epizentrums möglich.

Am Samstag gegen 13.35 Uhr dann erneut ein Beben im Raum St. Johann – dieses Mal mit der Stärke 3.

Wie berichtet, wurde seit 9. Jänner eine Serie von kleineren, aber auch größeren und spürbaren Erdbeben im Gebiet um St. Johann in Tirol registriert. Am Donnerstag und Freitag in der Früh waren die Erschütterungen aber besonders stark zu spüren.

Tirols Erdbebenzonen

Auf der Webseite von GeoSphere Austria finden Sie, in welcher Erdbebenzone Ihre Gemeinde liegt, die Skala reicht von 0 bis 4, wobei 4 die höchste Stufe ist.

Der Erdbebendienst bat, das Wahrnehmungsformular auf https://www.zamg.ac.at/cms/de/aktuell/erdbeben auszufüllen, die App QuakeWatch Austria zu benutzen oder schriftliche Meldungen an die Adresse Hohe Warte 38, 1190 Wien zu schicken. (TT.com, APA)

Mehr zum Thema:

undefined

„Nicht hinauslaufen“

Im Raum St. Johann in Tirol bebte die Erde in zehn Tagen 30 Mal

Verwandte Themen