1950–2024

„Star Trek“-Schauspieler Gary Graham mit 73 Jahren gestorben

Gary Graham auf einem Archivfoto von 2005.
© imago

Graham war seit den 1970er Jahren in mehr als 100 Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. „Star Trek“-Fans kannten ihn vor allem als vulkanischen Botschafter Soval.

Los Angeles – Der aus der Fernsehserie „Star Trek: Enterprise“ bekannte US-Schauspieler Gary Graham ist tot. Nach Angaben seiner Frau ist er im Alter von 73 Jahren am Montag in einem Krankenhaus in Spokane im Westküsten-Bundesstaat Washington gestorben. So sagte es Becky Graham dem Magazin Hollywood Reporter am Dienstag (Ortszeit). Todesursache war ihren Angaben zufolge ein Herzstillstand.

In „Star Trek: Enterprise“ (2001-2005), einer der vielen Serien des Star-Trek-Universums, spielte Graham in zwölf Folgen die Figur von Soval, Botschafter des außerirdischen Volkes der Vulkanier. In der Zukunftsserie „Spacecop L.A.“ (Originaltitel „Alien Nation“) war er ein menschlicher Detektiv, der mit einem außerirdischen Partner Fälle löste. Gastauftritte hatte der Amerikaner etwa auch in den Serien „J.A.G. - Im Auftrag der Ehre“, „Star Trek: Raumschiff Voyager“, „Remington Steele“, „Starsky and Hutch“ und „Ally McBeal“.

Der 1950 im kalifornischen Long Beach geborene Graham hinterlässt laut dem Magazin neben seiner dritten Frau auch Tochter Haylee und zwei Schwestern. Haylee Graham schrieb in einem Post auf Facebook: „Gary Graham war für so viele ein Star, aber vor allem war er ein Star für mich. Die Welt hat ihn geliebt, aber vor allem haben wir ihn geliebt. Danke für alles, was du für mich warst.“ (APA, dpa)

Verwandte Themen