Folgt auf Florian Huber

Jakob Bürgler ab Mitte September neuer Innsbrucker Domprobst

Jakob Bürgler wird neuer Probst der Dompfarre St. Jakob in Innsbruck.
© Thomas Böhm

Innsbruck – Am Montag gab die Diözese Innsbruck offiziell bekannt, dass der ehemalige Generalvikar und jetzige Bischofsvikar Jakob Bürgler neuer Probst der Dompfarre St. Jakob in Innsbruck wird. Das Vorschlagsrecht für die Stadtpfarre hat der Innsbrucker Stadtsenat, der Bürgler vorgeschlagen hat. Diözesanbischof Hermann Glettler hat Bürgler, der Universitätspfarrer bleibt, ernannt, der am 16. September nach der Feier zu 300 Jahre Kirchweihe der barocken Pfarr- und Domkirche St. Jakob sein Amt antreten wird.

Glettler dankt dem scheidenden Propst Florian Huber „ganz herzlich für zwei engagierte Jahrzehnte im Seelsorgeraum von Dom und Pfarre Dreiheiligen“. Seine umtriebige Sorge zur Sanierung und Erhaltung von St. Jakob sowie seine kulturellen Akzente im zeitgenössischen Dialog mitten in der Stadt Innsbruck seien von nachhaltiger Bedeutung. „Ohne Florian Hubers großartige Arbeit würden Dom und Dompfarre nicht so gut dastehen, wie sie es heute tun“, betont auch Bürgermeister Georg Willi. (pn)

Verwandte Themen