Steinschlagnetz durchbrochen

Drei Tonnen schwerer Stein stürzte auf Pitztaler Landesstraße und sorgte für Totalsperre

Der drei Tonnen schwere Stein durchbrach das Sicherheitsnetz.
© Freiwillige Feuerwehr Wenns

Freitagabend stürzte ein rund drei Tonnen schwerer Stein auf die Pitztaler Landesstraße (L16). Die Freiwillige Feuerwehr Wenns konnte den Felsbrocken rasch beseitigen und die Straße in der Nacht wieder für den Verkehr freigeben.

Wenns – Am Freitagabend gegen 21.14 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr Wenns für einen Einsatz aus. Auf der Pitztaler Landesstraße (L16), im Gemeindegebiet Wenns, blockierte ein Fels die Fahrbahn. Wie die Freiwillige Feuerwehr mitteilt, beschädigte ein rund drei Tonnen schwerer Stein das zur Sicherheit installierte Steinschlagnetz massiv, riss dieses in weiterer Folge nieder und stürzte auf die L16. Es kam zu einer vorübergehenden Totalsperre der Landesstraße – eine Umleitung wurde eingerichtet. Aufgrund dieser Sperre wurde vom Einsatzleiter die Nachbarfeuerwehren von Jerzens und Arzl im Pitztal zur Umleitung nachalarmiert.

📸 Bilder der Feuerwehr

Nachdem der Stein mittels Telelader beseitigt und eine Begehung stattgefunden hat, konnte die Fahrbahn nach rund einer Stunde wieder freigegeben werden. Das zerstörte Steinschlagnetz wird laut Feuerwehr nun umgehend repariert. (TT.com)

Verwandte Themen