Aus dem Stadtsenat

Radeln gegen die Einbahn, Nein zu weiterem Tempo 30: Verkehr bleibt in Innsbruck heißes Thema

Die Herrengasse nördlich der Altstadt (Bild) wird für das Radeln gegen die Einbahn geöffnet, die Kreuzung mit dem Herzog-Otto-Ufer umgebaut.
© Domanig

In der Innsbrucker Herrengasse wird die Einbahn für Radfahrer „aufgemacht" – das hat der Stadtsenat am Mittwoch mehrheitlich beschlossen. Für Tempo 30 in der Dreiheiligenstraße gab es hingegen keine Mehrheit.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen