Betreuer gesucht

Nicht nur für Obdachlose: Lienzer Franziskaner eröffnen Teestube im Kloster

Das Kloster der Franziskaner in Lienz lädt ab 14. Februar an drei Tagen pro Woche in die Teestube.
© Catharina Oblasser

Ab 14. Februar ist die Teestube in der Muchargasse jeweils Dienstag bis Donnerstag offen. Menschen ohne Wohnung, aber auch Alleinstehende sind willkommen.

Lienz – Im ersten Stock des Franziskanerklosters in Lienz ist ab Aschermittwoch, 14. Februar, eine Teestube eingerichtet. Dort stehen Tee und Kaffee, alkoholfreie Getränke, Gebäck, Spiele, Radio und eine Leseecke zur Verfügung. Geöffnet ist von Dienstag bis Donnerstag, 11 bis 15 Uhr.

Obdachlose Menschen können sich dort in einem geschützten Raum ohne Konsumzwang aufhalten. Auch Personen, die alleinstehend und einsam sind, die mit wenig Geld auskommen müssen und oft nicht wissen, wo sie die Zeit gut verbringen können, sind eingeladen.

Das Angebot des Franziskanerklosters gemeinsam mit Caritas und Dekanat Lienz stellt eine Ergänzung zur Notschlafstelle im ehemaligen Sporthotel dar, so Pater Martin Bichler. Die Betreuung übernimmt Hermann Kuenz aus Dölsach, weitere ehrenamtliche Helfer werden gesucht. Informationen gibt es bei Dekanatsreferentin Anita Webhofer (0676 8730 7889). (TT)

Verwandte Themen