Mit Heli ins Krankenhaus geflogen

Schwerer Skiunfall in Hochfügen: 12-jähriger Bub verletzt sich schwer am Kopf

Fügenberg – Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstagmittag in Hochfügen. Wie die Polizei mitteilte, war ein 12-jähriger deutscher Schüler als Teil einer deutschen Schülergruppe im Skigebiet Hochfügen unterwegs. Der Junge fuhr gegen 11.45 Uhr die schwarze Piste Nr. 6 ab und kam laut Polizei im unteren Bereich aus eigenem Verschulden zu Sturz. Er stürzte über den Pistenrand hinaus, wo er verletzt liegen blieb.

Der 12-Jährige erlitt trotz Tragen eines Helmes schwere Kopfverletzungen. Ein vorbeifahrender Skifahrer leistetet bis zum Eintreffen der Pistenrettung Erste Hilfe. Nach Erstversorgung durch die Pistenrettung und den Notarzt wurde der Verletzte mit dem Hubschrauber Heli-4 in die Klinik Innsbruck geflogen.(TT.com)

Verwandte Themen