Im Rampenlicht

Genussbotschaft ist angekommen: Innovationspreis geht ins Ötztal

Von Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler (2.v.r.) erhielt die Tiroler Delegation den Preis verliehen. Claus Scheiber (Vorstandsvorsitzender Raiffeisenbank Sölden), stellvertretend für die Nachwuchskräfte Thomas Kleon und Stefanie Aleksovic, Raphael Kuen (Lebensraum Ötztal Manager), Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler, und Petra Paolazzi als Projektentwicklerin „Ötztaler Genussbotchafter*in" (v.l.).
© BMAW/StudioHorst

Der Österreichische Innovationspreis Tourismus (ÖIT) ehrt Erfolgsbeispiele für einen nachhaltigen und zukunftsfitten Tourismus in Österreich. Ötztal Tourismus, Lebensraum Ötztal zusammen mit dem erbe kulturraum sölden und den Raiffeisenbanken im Bezirk Imst holten sich 2024 den Sieg in der Kategorie „Überbetriebliche Kooperationen“.

Verwandte Themen