Bieler gewann Sommer-GP in Liberec vor Gruber

Im dritten Bewerb des Sommer-GP der Nordischen Kombination hat es für die ÖSV-Athleten mit dem ersten Erfolg geklappt.

© gepa

Liberec/Tschechien – Christoph Bieler, der beim Auftakt Sechster gewesen war, setzte sich am Mittwoch in Liberec 1,4 Sekunden vor seinem ÖSV-Kollegen Bernhard Gruber durch und verbesserte sich in der Zwischenwertung an die zweite Stelle (158 Punkte). Der Deutsche Johannes Rydzek behautete als Tages-Vierter die Gesamtführung (210). Die letzten zwei Bewerbe folgen am Freitag und Samstag in Oberstdorf.

„Berni und ich haben sehr gut zusammengearbeitet, das war der Schlüssel zum Erfolg. Im Sprint hatte ich den längeren Atem“, sagte Bieler, der zweitbeste Springer. Gruber, Vierter nach dem Springen, freute sich, dass ihm endlich ein guter Wettkampfsprung gelungen war. Der 18-jährige Mario Seidl wurde nach Rang drei im Springen als drittbester Österreicher Zehnter. ~ Ergebnisse Sommer-GP Nordische Kombination in Liberec (Großschanze/10 km-Skirollerlauf): 1. Christoph Bieler (AUT) 25:19,0 - 2. Bernhard Gruber (AUT) +1,4 Sekunden - 3. Magnus Krog (NOR) 9,3 - 4. Johannes Rydzek (GER) 9,6 - 5. Jason Lamy Chappuis (FRA) 9,9. Weiter: 10. Mario Seidl (AUT) 34,2 - 13. Björn Kircheisen (GER) 43,4.

Gesamtwertung nach 3 von 5 Bewerben: 1. Rydzek 210 Punkte - 2. Bieler 158 - 3. Kircheisen 140 - 4. Eric Frenzel (GER) 133 - 5. Lamy Chappuis 121 - 6. Gruber 120. Weiter: 18. Tomaz Druml (AUT) 40 - 23. Seidl 26. ~ (APA)


Kommentieren