Schwerer Motorradunfall im Defereggental

In einer Kurve geriet am Mittwoch ein 44-jähriger Biker über die Fahrbahn hinaus und prallte gegen die Leitschiene.

St. Jakob in Defereggen – Am Mittwochnachmittag fuhr ein 44-jähriger Motorradfahrer aus Deutschland auf der Defereggentallandesstraße in Richtung Stallersattel. Bei einer langgezogenen Rechtskurve geriet der Biker plötzlich über die linke Fahrbahnseite hinaus. Er prallte zunächst gegen die Leitschiene und wurde in weiterer Folge darüber geschleudert. Ein zufällig vorbeikommender Motorradfahrer entdeckte die in der Fahrbahnmitte liegende Maschine. Er führte beim verletzten Deutschen bis zum Eintreffen der Rettung die Erstversorgung durch. Der 44-jährige Mann erlitt schwere Beinverletzungen und wurde ins Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren