Hai tötete Schwimmer vor Westaustralien

Ein Hai hat vor der Westküste Australiens einen Schwimmer gepackt und zu Tode gebissen. Der Mann Anfang 20 und ein Freund seien mit Bodyboards in der Bunker-Bucht bei Dunsburough rund 250 Kilometer südlich von Perth ins Wasser gegangen, berichtete ein Polizist dem Rundfunksender ABC am Sonntag. Der Hai habe den Mann an Beinen und Unterleib gepackt.

Vor der 35.000 Kilometer langen Küste Australiens passieren jedes Jahr Hai-Attacken. Die meisten Schwimmer und Surfer schaffen es an den Strand und werden gerettet. Über die vergangenen 50 Jahre kam in australischen Gewässern im Durchschnitt im Jahr ein Schwimmer bei einer Hai-Attacke ums Leben.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte