Verkehrsminister hält Pkw-Maut in Deutschland für unvermeidlich

Der Zustand des detuschen Straßennetzes sei teilweise verheerend, erklärt Verkehrsminister Ramsauer. Er fordert die Einführung einer Pkw-Maut.

Berlin - Die Einführung einer Pkw-Maut in Deutschland ist nach Ansicht des deutschen Verkehrsministers Peter Ramsauer (CSU) unvermeidlich. „Alles spricht dafür“, sagte er am Sonntag im ARD-“Bericht aus Berlin“. Der Zustand des Straßennetzes sei teilweise verheerend. „Ein wesentlicher Ausweg ist die PKW-Maut.“

Die Maut sei auch sinnvoll, „um ausländische Autofahrer an der Finanzierung unserer Straßenkosten zu beteiligen“, sagte Ramsauer. Die CSU werde auf ihrem Parteitag in wenigen Tagen eine Mauteinführung fordern, und er werde sich anschließend innerhalb der Regierung dafür einsetzen.

Eine Entscheidung bis zum Jahr 2013 schloss der Minister nicht aus: „Erst müssen wir in der Koalitionsführung eine Grundsatzentscheidung treffen, dann werde ich verschiedene Modelle vorstellen, die ich in der Schublade habe.“

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich allerdings wiederholt gegen die Einführung einer Pkw-Maut in dieser Legislaturperiode ausgesprochen. (APA/AFP)


Kommentieren


Schlagworte