Per Fahrrad zur königlichen Audienz

In Dänemark wurde heute die neue Regierung unter der Sozialliberalen Ministerpräsidentin Helle-Thorning Schmidt vorgestellt.

Kopenhagen – Die neue Regierung in Dänemark ist fix. Am Montagvormittag präsentierte die neue Ministerpräsidentin Helle-Thorning Schmidt ihre Mitte-Links-Koalition Königin Margrethe II. auf Schloss Amalienborg in Kopenhagen. Danach trat die aus insgesamt 23 Mitgliedern bestehende Regierungsmannschaft erstmals zu einer Kabinettssitzung zusammen.

Die Koalition besteht aus den Sozialdemokraten von Thorning-Schmidt, den Sozialliberalen („Radikale“) sowie der Sozialistischen Volkspartei (SF). Als Mehrheitsgarant im Parlament fungiert die rot-grüne Einheitsliste.

Zeitgleich mit der Audienz bei der Königin veröffentlichte die Regierungskanzlei die Liste der Regierungsmitglieder. Außenminister wird SF-Chef Villy Sövndal. Elf Ministerposten gingen an die Sozialdemokraten, jeweils sechs an die beiden Koalitionspartner. In der Regierung sind die Männer mit 14 zu Neun in der Überzahl.

Bekenntnis zur grünen Politik

Die Sozialliberalen wählten als Anfahrtsmittel zu der Audienz bei der Königin Fahrräder und Elektro-Auto, um damit ihr Bekenntnis zu einer grünen Politik demonstrativ zu unterstreichen. Die radelnden Minister waren schneller an Ort und Stelle als ihre per Auto durch den dichten Stadtverkehr kutschierten Regierungskollegen.

Ihr gemeinsames Regierungsprogramm wollten die drei Koalitionspartner am späten Nachmittag bei einer Pressekonferenz präsentieren. Einzelne Punkte daraus - darunter Details zu einer geplanten Steuerreform, geplante Volksabstimmungen zu den EU-Vorbehalten Dänemarks sowie neue Klimaziele wurden am Montag jedoch bereits im Vorhinein von Medien kolportiert. (red, APA)


Kommentieren


Schlagworte