Musikvereinschef wird Ritter der „Arts et Lettres“

Musikvereinschef Thomas Angyan erhält den französischen Kulturverdienstorden und wird von Botschafter Philippe Carre zum „Chevalier des Arts et des Lettres“ ernannt. Angyan „widmet sich seit bald 25 Jahren mit Herz und Seele seiner Aufgabe“ im Musikverein und sei „bekannt für seinen Sinn für Innovation“, heißt seitens der französischen Botschaft in Wien, wo die Ehrung am Mittwoch stattfinden wird.

Über den von Angyan mitbegründeten Zusammenschluss europäischer Konzerthäuser „ECHO“ habe der promovierte Jurist eine enge Verbindung zu drei großen Pariser Häusern aufgebaut, der Cite de la Musique, dem Konzerthaus Salle Pleyel, und zum Theatre des Champs Elysees.


Kommentieren


Schlagworte