58 Maßkrug-Schlägereien auf dem Münchner Oktoberfest

In den vergangenen 17 Tagen rückte die Polizei zu 2175 Einsätzen auf der Wiesn aus.

München – 58 mal haben sich Festbesucher auf dem diesjährigen Münchner Oktoberfest gefährliche Maßkrug-Schlägereien geliefert. Das waren etwas weniger als im Vorjahr (62), wie die Münchner Polizei am Montag mitteilte. Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und oder auch Wiesn-Verbote für die Täter waren die Folge.

In sechs Fällen nutzten Frauen Maßkrüge als Waffe. Insgesamt rückten die Beamten zu 2175 Einsätzen auf dem Festgelände aus, etwas weniger oft als im Vorjahr (2253). Das Oktoberfest dauerte 17 Tage und ging am Montag zu Ende. 487 Menschen wurden fest- und 242 Besucher vorübergehend in Gewahrsam genommen. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte