Australian Open höchstdotiertes Turnier der Geschichte

Im kommenden Jänner spielen Novak Djokovic und Co. um nicht weniger als 18,8 Millionen Euro Gesamtpreisgeld.

Melbourne – Die Australian Open im Jänner 2012 avancieren mit dem Gesamtpreisgeld von 18,8 Millionen Euro (26,0 Mio. Australische Dollar) zum höchstdotierten Grand-Slam-Turnier der Geschichte. Wie die Veranstalter der ersten Major-Veranstaltung des Jahres (16. - 29. Jänner) am Dienstag in Melbourne zudem mitteilten, erhalten die Einzelsieger bei Damen und Herren die Rekordsumme von je 1,66 Mio. Euro (2,3 Mio. Australische Dollar). (APA/Reuters)


Kommentieren