Sprung im Funpark: Snowboarder am Gletscher schwer verletzt

Der 23-Jährige sprang am Hintertuxer Gletscher über eine große Schanze und krachte aus rund fünf Metern Höhe zu Boden.

Innsbruck - Mit schweren Kopfverletzungen hat am Mittwoch ein Snowboardunfall für einen 23-Jährigen am Hintertuxer Gletscher (Bezirk Schwaz) geendet. Nach Angaben der Polizei sprang der Einheimische in dem dortigen Funpark über eine große Schanze und krachte aus rund fünf Metern Höhe zu Boden. Der Schwerverletzte wurde mit einem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Der Unfall hatte sich gegen 12.00 Uhr ereignet. Der Snowboarder schlug mit Kopf und Oberkörper auf die harte Piste auf. Er wurde von Pistenrettern und dem Notarzt des Rettungshubschraubers erstversorgt.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren