Yahoo bereitet Bücher für potenzielle Käufer vor

Ein Insider verriet dies der Nachrichtenagentur Reuters. Eine endgültige Entscheidung wird aber wohl erst in einigen Monaten fallen.

New York/San Francisco – Der angeschlagene Internet-Konzern Yahoo will sich offenbar selbst zum Verkauf stellen. Wie mit der Situation vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters berichteten, stellen die langjährigen Yahoo-Berater Goldman Sachs und Allen & Co finanzielle Informationen für potenzielle Käufer zusammen. In den vergangenen Wochen hätten bereits eine Reihe von Interessenten - darunter große Technologie- und Medien-Konzerne sowie Beteiligungsgesellschaften - verschiedene Optionen für die zahlreichen Yahoo-Aktivitäten vorgeschlagen, hieß es weiter.

Der Gründer des chinesischen Internet-Giganten Alibaba hat bereits Interesse an einem Kauf des gesamten Konzerns bekundet. Yahoo werde jedoch wohl noch einige Monate benötigen, um eine endgültige Entscheidung über seine Zukunft zu treffen, hieß es. (APA/Reuters)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte