Schlierenzauer holte sich in Bischofshofen Großschanzen-Titel

Der Tiroler setzte sich bei den Österreichischen Meisterschaften vor Thomas Morgenstern und Manuel Fettner durch.

Bischofshofen - Gregor Schlierenzauer hat sich am Freitag in Bischofshofen den ÖSV-Meistertitel im Skispringen von der Großschanze gesichert. Der Weltmeister setzte sich bei Regen, aber guten Bedingungen, mit 140,0 und 138,5 Metern deutlich vor Sommer-GP-Sieger und Titelverteidiger Thomas Morgenstern (135,0/132,5) durch. Schlierenzauer hatte im Vorjahr von der Normalschanze gewonnen und 2009 beide Titel geholt. Andreas Kofler war in Bischofshofen wegen Rückenproblemen nicht am Start.

In der Nordischen Kombination schuf sich Mario Seidl (135 m) vor Wilhelm Denifl (127,5/39 Sekunden zurück) und Bernhard Gruber (127,0/40) die beste Ausgangsposition für den Skiroller-Lauf, der am Samstag in Ramsau in Szene geht. Dort folgt am Samstag auch der Teambewerb der Skispringer. Die Normalschanzen-Einzel-Konkurrenzen folgen am Sonntag.

Österreichische Meisterschaften, Großschanze:

1. Gregor Schlierenzauer (T) 288,3 (140,0/138,5)

2. Thomas Morgenstern (K) 262,5 (135,0/132,5)

3. Manuel Fettner (T) 262,2 (132,5/134,0)

4. Wolfgang Loitzl (St) 258,3 (131,0/132,5)

5. Martin Koch (K) 251,0 (131,0/131,5)

6. Michael Hayböck (OÖ) 223,4 (120,5/127,5)


Kommentieren