Hussein: Tochter will Memoiren ihres Vaters veröffentlichen

Die Memoiren des früheren irakischen Diktators sollen „real und authentisch“ sein. Derzeit werde ein Verlagshaus gesucht.

Amman - Eine Tochter des früheren irakischen Staatschefs Saddam Hussein will die Memoiren ihres Vaters veröffentlichen. Raghad Hussein suche derzeit nach einem „renommierten internationalen Verlagshaus“ für die Schriften, sagte ihre Anwältin am Sonntag der jordanischen Zeitung „El Ghad“.

Die von dem 2003 gestürzten Staatschef verfassten Memoiren seien „real und authentisch“ und Raghad sei für „jedes Angebot offen, das die Rechte ihrer Familie wahrt“, sagte ihre Vertreterin weiter.

Raghad ist die älteste von drei Töchtern Saddams. Sie war im Zuge des Irakkriegs mit einer ihrer Schwestern 2003 nach Jordanien geflohen. Andere Familienmitglieder waren nach Katar geflüchtet. (APA/AFP)


Kommentieren


Schlagworte