Svejnoha für drei Spiele gesperrt, Geldstrafe für Daxbacher

Das Verfahren gegen Foda wurde eingestellt.

Wien – Der Strafsenat der Fußball-Bundesliga hat am Montag Wacker-Innsbruck-Kicker Martin Svejnoha wegen rohen Spiels für drei Partien gesperrt. Ebenfalls drei Spiele - eines davon auf sechs Monate bedingt - bekam Mattias Sereinig (Altach) aufgebrummt. David Wimleitner (Blau-Weiß Linz) muss zwei Matches zusehen, Rade Djokic (Vienna) und Mihret Topcagic (WAC/St. Andrä) stehen vor einer Zwangspause von einem Spiel.

Für die Trainer Karl Daxbacher (Austria) und Alfred Tatar (Vienna) setzte es wegen Schiedsrichterkritik eine Geldstrafe von je 250 Euro. Das Verfahren gegen Sturm-Graz-Coach Franco Foda wurde eingestellt. (APA)


Kommentieren