Apple verhandelt über Filme in der iCloud

Apple möchte erreichen, dass die im iTunes Shop gekauften Filme in der Cloud gespeichert und dann mit jedem beliebigen Gerät von Apple abgespielt werden können.

Los Angeles – Apple ist mit mehreren Hollywood-Studios im Gespräch über die Speicherung von Filmen in der sogenannten iCloud. Apple möchte erreichen, dass die im iTunes Shop gekauften Filme in der Cloud gespeichert und dann mit jedem beliebigen Gerät von Apple abgespielt werden können. Das berichteten mit den Verhandlungen vertraute Gewährsleute.

Mit dem neuesten Update des Betriebssystems iOS von Apple ist es möglich, Musik, Bücher und Apps, die bei iTunes gekauft wurden, automatisch über verschiedene Apple-Geräte hinweg zu synchronisieren. Bei Filmen geht dies noch nicht.

Hintergrund seien die bestehenden Verträge der Filmstudios mit dem Pay-TV-Kanal HBO, hieß es. HBO hat für eine gewisse Zeit die exklusiven Rechte zur Ausstrahlung der Filme, was Kunden zum Abonnement des Senders bewegen soll. Die Möglichkeit, einen über das iPhone gekauften Film, auch über die TV-Settop-Box von Apple auf dem Fernseher zu streamen, würde dies unterlaufen. Deshalb müssten neue Regelungen gefunden werden, hieß es weiter. (dapd)

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte