Innsbrucker zusammengeschlagen und ausgeraubt: Täter gefasst

Ein 25-Jähriger war in der Nacht auf Freitag in Innsbruck von drei Männern attackiert worden. Drei Verdächtige wurden ausgeforscht und in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Innsbruck – Von drei Männer nwurde in der Nacht auf Freitag ein 25-jähriger Innsbrucker vor einem Lokal in der Bogenmeile attackiert. Das Trio trat auf den Mann auch noch ein, als dieser schon am Boden lag. Dem Opfer wurde ein Zahn ausgeschlagen. Außerdem erlitt der Innsbrucker einen Nasenbeinbruch und Prellungen.

Schließlich ließen die Unbekannten von dem 25-Jährigen ab und machten sich aus dem Staub. Erst da bemerkte der Mann, dass ihm seine Geldtasche und ein Handy fehlten.

Doch das Opfer konnte die rabiaten Räuber beschreiben. Im Zuge der Fahndung ergriff die Polizei drei Männer im Alter zwischen 16 und 23 Jahren. Sie hatten noch den Großteil des gestohlenen Geldes und das Mobiltelefon bei sich. Die Beute wurde sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ordnete die Einlieferung der drei mutmaßlichen Angreifer in die Justizanstalt Innsbruck an. (tt.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren